Logo IFD - Der Integrationsfachdienst für Hamburg

Der Integrationsfachdienst für Hamburg

Viele Menschen mit Behinderung benötigen auf ihrem Weg in Arbeit eine weitergehende Unterstützung und nicht zuletzt eine Chance, sich zu beweisen.
Viele Unternehmen würden gern einen Beitrag zu einer inklusiven Arbeitswelt leisten.
Genau hier setzt das Aktionsbündnis Inklusive Arbeit an:
Das Bündnis unterstützt Unternehmen, die sich engagieren wollen, dabei, Inklusion bei sich im Hause gelingend zu gestalten und Chancen zu schaffen:

Chancen... durch einen geeigneten Arbeitseinstieg für Menschen mit Behinderung

Vielleicht haben Sie einen Praktikumsplatz oder eine offene Stelle zu besetzen? Dann wählen wir für Sie dem Anforderungsprofil entsprechende Bewerberinnen und Bewerber aus.
Gern loten wir auch gemeinsam mit Ihnen denkbare Beschäftigungsmöglichkeiten für Menschen mit Behinderungen in Ihrem Betrieb aus.
Um den Arbeitseinstieg erfolgreich zu gestalten, bereiten wir Sie als „Inklusionspate" gezielt vor, qualifizieren die verantwortlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als Mentoren/innen, stellen Handlungshilfen bereit und begleiten den Inklusionprozess bedarfsgerecht.

Chancen... durch gemeinsames Engagement von Hamburger Betrieben

Zur Schaffung einer inklusiven Arbeitswelt braucht es Menschen und Betriebe mit Initiative und Ideen. Wie können Barrieren (vor allem in den Köpfen) abgebaut  und der Wert von „Inklusiver Arbeit" in den Betrieben erlebbar gemacht werden? Welche Erfahrungen und Good Practice-Beispiele gibt es dazu?
Im „Dialog für Inklusion” bringt das Aktionsbündnis Inklusive Arbeit engagierte Unternehmensvertreterinnen und -vertreter zusammen: zum Erfahrungsaustausch, zur Vernetzung von Aktivitäten und zur gemeinsamen Weiterentwicklung und Gestaltung einer inklusiven Arbeitswelt.

Aktionsbuendnis SignetUnternehmen gesucht, die Chancen schaffen...

Wenn auch Sie einen aktiven Beitrag zur Chancengleichheit für Menschen mit Behinderungen im Arbeitsleben leisten möchten, laden wir Sie herzlich ein, sich in unser Bündnis einzubringen.

Mit einem Klick sind Sie dabei.

 

Das Aktionsbündnis Inklusive Arbeit wird aus dem Europäischen Sozialfonds ESF und von der Freien und Hansestadt Hamburg finanziert.

 

Logo Hamburg
Der IFD Hamburg arbeitet im Auftrag des Integrationsamtes